Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Hochdorfer Bauernmarkt

Veröffentlicht am 29.04.2019 in Allgemein
 
Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl
Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Hochdorf haben am Freitag die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 gewählt und für den Wahlvorschlag nominiert. Sie finden auf der Liste der SPD: Beate Schmid, Margret Messerle, Sigbert Hug, Maren Bagdahn, Holger Braun, Klaus-Dieter Edelmann, Moritz Genitheim, Dr. Jörg Haigis, Richard Homann, Johann Koch, Karsten Rößler, Felix Teufel, Dietrich Theiss und Ralf Weichert. Gerne kommen wir am 6. April auf dem Hochdorfer Bauernmarkt mit Ihnen ins Gespräch. Ein traditionelles "SPD-Ortsgespräch" in gedruckter Form, in dem wir Ihnen unsere Kandidatinnen und Kandidaten und unsere Positionen ausführlich vorstellen erhalten Sie nach Ostern.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD zur Gemeinderatswahl in Hochdorf werden beim kommenden Bauernmarkt auch am Samstag, den 04.05.2019 wieder mit einem Info-Stand präsent sein.
Natürlich ist beim Markt wieder unser Rezeptheft "Kochen und genießen" unserer Kandidatinnen und Kandidaten zu haben. Auch diesmal gilt wieder unser Motto: Beste Lebensmittel erhalten Sie auf dem Hochdorfer Bauernmarkt - passende Rezepte bekommen Sie von uns.
Kommen Sie mit uns auf dem Markt ins Gespräch.
#SPD #Kommunalwahl2019 #Hochdorf #fairerWahlkampfinHochdorf

 

Newsticker

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

Ein Service von websozis.info