„Pizza und Politik“ bundesweit am Donnerstag, den 1. Juli um 18.00 Uhr im "Storms" am Kirchheimer Marktplatz

Veröffentlicht am 21.06.2021 in Aktuelles
 


Der "Erfinder" von "Pizza und Politik" für junge Leute, Lars Castellucci, Mitglied des Bundestages für den Wahlkreis Rhein-Neckar, hatte die Idee dieses Angebot einmal gleichzeitig in ganz Deutschland zu machen. Da darf der Landtagswahlkreis Kirchheim selbstverständlich nicht fehlen.


Schließlich trifft sich dort im oder vor dem "Storms" am Kirchheimer Marktplatz der Landtagsabgeordnete Andreas Kenner von der SPD, regelmäßig mit jungen Leuten, die zwischen 16 Jahre und 26 Jahre alt sind. Als Sprecher für Jugend seiner Fraktion im Landtag von Ba-Wü ist es ihm wichtig junge Leute für Politik zu interessieren und für unsere Demokratie zu gewinnen.


Corona bedingt mussten diese Treffen leider pausieren. Umso schöner ist es gleich zum Neustart beim allersten deutschlandweiten "Pizza und Politik" dabei zu sein. Themen gibt es wie immer mehr als genug. Das Spektrum reicht von der Fußball EM, über die Frage ob die Jugend den Preis für Corona


bezahlt, den fehlenden bezahlbaren Wohnungen, bis hin zur Transformation unserer Industriegesellschaft.


Zu Gast ist diesmal Argyri Paraschaki, die Geschäftsführerin des Landesverband der kommunalen Migrationsbeiräte Baden-Württemberg und


Bundeskandidatin der SPD für den Wahlkreis Esslingen. Interessante Gespräche und spannende Diskussionen sind garantiert. Eingeladen sind alle politisch interessierten jungen Leute von 16 bis 26 Jahren. Eine kurze Anmeldung unter andreas.kenner.wk@spd.landtag-bw.de wäre hilfreich.


 

Newsticker

12.01.2022 13:50 #Wirsindviele: SPD-Ortsvereine rufen zu Online-Demo gegen rechts auf
In der Corona-Pandemie wird rechtes Gedankengut wieder salonfähig. Um dem etwas entgegenzusetzen, rufen SPD-Ortsvereine aus dem gesamten Bundesgebiet für den 12. Januar zu einer Online-Demo auf. Das Motto: #Wirsindviele gegen rechts weiterlesen auf vorwärts.de

12.01.2022 11:49 Schnellerer Umstieg auf Erneuerbare
Energieminister Robert Habeck setzt in seiner „Eröffnungsbilanz“ die richtigen Schwerpunkte. Aus Sicht der SPD-Fraktion im Bundestag geht es jetzt darum, zügig die Erneuerbaren aus-zubauen. „Mit der Eröffnungsbilanz zielt Bundesminister Robert Habeck richtigerweise auf auch kurzfristig umzusetzende Maßnahmen. Etwa bei der Grenze für Ausschreibungspflichten, bei dem sogenannten atmenden Deckel für Photovoltaik, der den Ausbau Erneuerbarer Energien

10.01.2022 14:25 KÜHNERT ZUR IMPFPFLICHT-DEBATTE
ENTSCHEIDUNG „GEHÖRT IN DIE HÄNDE DES PARLAMENTS“ SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat die Bedeutung einer freien Abstimmung im Deutschen Bundestag über eine mögliche Impfpflicht unterstrichen. Überrascht zeigte er sich, dass Markus Söder den eigenen Abgeordneten offensichtlich nicht viel zutraue. Die Debatte um eine allgemeine Impfpflicht berührt grundsätzliche ethische Fragen. Darum will die SPD, wie viele andere

Ein Service von websozis.info