SPD-Herbstwanderung bei sonnigem Oktoberwetter

Veröffentlicht am 14.10.2019 in Allgemein
 

Unsere Wandergruppe am Korber Kopf in den Weinbergen

Bei herrlich sonnigem Oktoberwetter fand am vergangenen Sonntag die diesjährige Herbstwanderung unseres SPD-Ortsvereins um den „Korber Kopf“ statt. Die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wanderten vom alten Korber Ortskern durch die Weinberge über den Hanweiler Sattel hinauf zum Korber Schützenhaus.

Dort stärkten wir uns im Biergarten mit kühlen Getränken, um uns anschließend wieder durch die Weinberge auf den Weg zum „Korber Kopf“ zu machen. Neben der ein oder anderen Weintraube genossen wir den herrlichen Ausblick auf das Remstal und die zahlreichen Skulpturen des dortigen Skulpturenpfads.

Zum Abschluss dieses gelungen Tages kehrte unsere Gruppe im Hochdorfer „Aspen“ ein, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Besonderer Dank gilt Ingrid Thon, die unsere Herbstwanderung auch in diesem Jahr wieder plante und organisierte.

 

Newsticker

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info